Schlagwörter

, , ,

Wenn du drüber nachgrübelst, ob du dich für den Aufstieg entscheiden sollst oder nicht, wenn noch immer etwas Angst davor in dir ist, weil du nicht weißt, was dich erwartet, dann sei gewiss, dein Hohes Selbst hat dir den Weg schon bereitet.

Du selber bist dein Selbst, ob hoch oder nicht. Es ist alles DU. Du weißt es nur noch nicht, weil du dich abgetrennt fühlst oder allein gelassen, ausgesetzt auf dieser Erde ohne Verbindung zu dem, was du bist. Und so glaubst du, dass du „nur“ ein Mensch bist, der hier auf der Erde versucht, irgendwie über die Runden zu kommen und jeden einzelnen Tag irgendwie übersteht, nur um am Ende begraben zu werden. Doch das ist nicht so.

Fkieder

Wenn du dich für den Aufstieg entscheidest, beginnt ein Prozess, der sich für den Rest deines Lebens fortsetzt. Einmal in Gang gesetzt, ist er nicht mehr aufzuhalten. Es ist der natürlichste Vorgang, den es gibt, denn wir kehren zu dem zurück, der wir eigentlich sind und schon immer waren.

Es ist Bewusstwerdung, auch „Erwachen“ genannt. Du wirst dir langsam aber sicher darüber klar, wer und was du eigentlich bist. Wovor solltest du dich dabei nur fürchten? Du bist es doch seit aller Ewigkeit sowieso gewesen, bist es jetzt und wirst es in alle Ewigkeit sein. Du hast es nur vergessen, als du in diese Welt gekommen bist. Wie kann man sich denn davor fürchten zu erkennen, wer man ist? Und das ist eigentlich auch schon alles, denn wenn man wirklich begriffen hat, wer man ist, ist man mit all seinen Anteilen wieder verbunden. Man ist ganz, Man kann auch sagen: vollständig. Alle Aspekte sind integriert. Der Weg dahin ist recht lang, aber er kann auch wunderschön sein.

Wenn du glaubst, dass du die vielfältigen Aufgaben, die dir auf diesem Weg begegnen können, vielleicht nicht schaffst, dann sei versichert, dein Hohes Selbst hat alles so bereitet, dass du jeden Schritt auch tatsächlich schaffen kannst! Und wenn du vor dem einen oder anderen Schritt zögerst, wenn du dich fürchtest, dann wird dein hohes Selbst dir solange eine Möglichkeit nach der anderen bereiten, wie du brauchst, um dein Zögern oder deine Furcht überwinden zu können. Es ist da unermüdlich am Werk, alles für dich zu bereiten, damit du es auch kannst. Und es wird dich auch niemals drängen, etwas zu tun, mit dem du nicht vollkommen gefühlsmäßig einverstanden bist. Es wird dir im Gegenteil helfen, mit allem, was nötig ist, auch einverstanden sein zu können. Es gibt auch keine Zeitvorgaben, innerhalb derer du irgend etwas schaffen müsstest, es gibt nur dich und dein Hohes Selbst, das dich in Liebe den Weg entlang führt und ihn dir bereitet, denn es ist genauso gespannt darauf, wie es sich in deinem Körper mit dir zusammen lebt, wie du gespannt darauf sein darfst, welch großartiges Wesen du eigentlich bist! Für diese grandiose Erkenntnis lohnt es sich, den Aufstiegsweg JETZT zu betreten! Das jedenfalls ist meine Erfahrung damit…