Schlagwörter

Etwas loszulassen oder eine Schwierigkeit zu überwinden, die man mit einem Gefühl hat (Angst etc.) passiert fast von alleine, wenn man aufhört, sich anzustrengen oder daran arbeiten zu wollen.

Einzig die Wahl, es loszulassen oder überwinden zu wollen, ist wichtig. Und dann kann man es getrost seinem Göttlichen Selbst überlassen. Das bedeutet nicht, dass man sich jetzt ruhig in den Sessel pflanzen und die ganze Sache vergessen kann, dann „vergisst“ unser Göttlicher Teil auch, daran weiterzumachen. Deine aktive Mitarbeit ist insofern erforderlich, als dass du weiterhin diese Angelegenheit „im Auge“ behältst und vor allem, dass du erwartest und beobachtest, dass und wie sie sich löst.

113 Blatt

Willst du wirklich diesen Schritt weiterkommen, dann wirst du genau diese unerwünschten Gefühle bekommen. Sie werden hochkommen. Dir werden Gelegenheiten begegnen, in denen sie über dir zusammenzubrechen scheinen. Du wirst dich damit herumschlagen, bis sie sich wieder verziehen – für dieses Mal. Sie werden wiederkommen, und es geht von neuem los, dein Kampf, der Krampf, die Flut an Energien, die du doch loslassen willst – und dann verschwinden sie wieder. Und noch einmal, und noch mal. Und jedes Mal fühlt es sich weniger schlimm an, weniger schwierig, die Energien werden weniger an dir kleben bleiben wollen. Und du wirst weiter mit ihnen ringen, doch irgendwann hast du es satt. Dann plötzlich stellst du fest: Es ist ja ganz einfach! Du lässt los und weg ist das Zeug, was dich eine Weile lang gequält zu haben scheint.

Ich sage: scheint, denn in Wirklichkeit hat dich keine Energie gequält. Es warst du selber, der diese Energie gar nicht loslassen wollte. Darum hast du mit ihr gerungen. Irgend etwas daran wolltest du erleben. Und nun hast du es erlebt – und plötzlich ist es vorbei. Dann geht es ganz leicht.
Wenn du die Wahl triffst, dann kannst du sicher sein, dass dein Göttlicher Teil dir hilft, indem er für dich die Situationen erschafft, die dir helfen, mit diesen Energien umgehen zu können. Du ringst nur so lange, wie du selber es willst. Willst du nicht mehr, lässt du los. Es ist wirklich so einfach! Lasse es geschehen!

Werbeanzeigen