Schlagwörter

, , ,

Die physische Ebene ist ein seltsamer Aufenthaltsort. Alles scheint voneinander getrennt zu sein. Jeder Mensch betrachtet die eigene Haut als Grenze seines Wesens. Gegenstände scheinen fest umrissene Kanten und Oberflächen zu besitzen. Ereignisse scheinen an gewissen Punkten zu beginnen und zu enden. Doch nichts davon ist wahr.

Deine persönlichen Felder bilden einen Kreis um dich, der ein paar Meter oder ein paar Kilometer Durchmesser haben kann. Das hängt von dem Frequenzband ab, auf das wir uns beziehen. Die Bandbreite deiner Frequenzen erstreckt sich von den dichten stehenden Wellen deines physischen Körpers (deine physischen Sinne verleiten dich zu glauben, dass er fest sei) bis zu den höchsten Schwingungen reiner Liebe, woraus dieses und jedes andere Universum besteht.

Marokko 2

Alle Dinge in deinem Leben sind aus reiner Energie gemacht, die angeregt umher schwirrt und Hitze und Licht aussendet oder reflektiert. Du nimmst dies wahr, und mit ähnlich energetischen Händen fühlst du die Dinge. In einem der großartigsten schöpferischen Prozesse, die im Universum ablaufen, setzt dein Gehirn die erhaltenen Daten über die Energie zusammen und registriert diese als etwas Festes.

Die Ereignisse in deinem Leben sind ein komplexes Gewebe von Verbindungen. Ein scheinbar zufälliges Treffen mit einem alten Schulfreund beruht vielleicht auf einer Vereinbarung, die ihr schon vor eurer Geburt getroffen habt. Als Geist hattet ihr vielleicht geplant, erst bestimmte Fähigkeiten und Kenntnisse zu erlangen, und euch dann wieder zu treffen, damit der eine dem anderen eine Arbeitsstelle anbieten kann. Oder ihr hattet geplant, erst die Grundlagen für eine Beziehung zu schaffen, euch bei eurem Treffen zu verlieben und schließlich zu heiraten.

Es wird dir immer leichter fallen, alles vom Standpunkt des Geistes aus zu betrachten und zu sehen, dass es keine Individuen, keine getrennten Dinge und keine isolierten Ereignisse gib. Es gibt nur Energie, die hin und her fließt und ihre Frequenz ändert.

Aus: Handbuch für den Aufstieg, Tony Stubbs, gechannelt von Serapis