Schlagwörter

, , ,

Tobias vom Crimson Circle in der Embodiment Serie, Fragen & Antworten zu SHOUD 2 vom 4. September 2004:

Wir werden euch heute abermals darum bitten, euch eure Wahrnehmung der Dinge anzusehen. Schaut darauf, wie jeder Moment eines jeden Tages für euch gemacht ist, um zu erkennen, wie das Haus gebaut ist, um zu verstehen, wie ihr die ganze Natur dieses Hauses, das ihr Realität nennt, verändern könnt.

Alles, von dem Moment eures Aufwachens an bis zu dem Moment, da ihr euch für die Nacht ins Bett zurückzieht, ist aus Serien kleiner Programme gemacht… ja, kleiner Formeln… ein Programm für das Aufwachen, das ihr entwickelt habt… eines für eure morgendliche Routine. Es gibt ein Programm dafür, wie ihr in euren Wagen steigt und fahrt, ein Programm, wie ihr eure Arbeit tut, wie ihr z. B. Musik erschafft, wie ihr, was auch immer ihr so tut, erschafft. Es gibt Programmierungen für das Ernähren eures Körpers, sogar Programme für eure Freizeit und Vergnügen. Euer ganzer Tag besteht aus solchen Serien kleiner Programmierungen.


Ihr versteht es beinahe… ihr habt etwas, das „Computerprogrammierung“ genannt wird, voll mit allen möglichen interessanten Codes und Befehlen. Nun, euer Tag besteht aus Codes, Formeln, die euch helfen, durch dieses Ding, das ihr Realität nennt, zu kommen. Ihr könnt diese Miniprogramme genau so ändern, wie ihr einen Befehl in einem Computerprogramm ändern könnt! Ihr braucht euch gar nicht geknebelt zu fühlen, eine bestimmte Sache auf eine bestimmte Weise und nicht anders angehen zu müssen. Ihr habt euch nur dem Glaubenssatz, der Überzeugung, unterworfen, dass dies genau so geschehen müsse und nicht anders.
….

Ihr könnt in jedes dieser kleinen Befehle, Formeln und Programme hineingehen und anfangen, sie zu verändern.

Programme sind in allem enthalten. Was ihr als Wahrheit anseht, sind nur Programme, Befehle, Formeln. Eure Glaubenssysteme sind es. Eure Meinungen sind es ebenso. Ihr setzt sie alle zusammen, kombiniert sie miteinander, und ihr habt einen Tag, ein Tag in eurem Leben.

Es geht nicht nur darum, neue Programme zu entwickeln, die – wie ich sagen möchte – den alten gleichen, nur eben ein bisschen umgeschrieben. Ein völlig neuer Code, eine neue Computersprache kann von euch geschrieben werden. Nein, ihr müsst kein Programmierer sein, um die Realität zu verändern!

Aber, Shaumbra, wir sagen hier: Werft einen Blick auf jeden kleinen Aspekt eures Tages. Alles, was ihr als real akzeptiert, ist nicht real. Es ist nur die Art und Weise, wie der Code geschrieben wurde. Das Programm, das Skript, wurde von euch geschrieben. Es kann verändert werden.

Schaut euch alles mal aus anderem Blickwinkel an… von oben… von unten… von allen unterschiedlichen Seiten, von innen nach außen. Und dann tut es, nicht nur in der dritten Dimension, in der ihr existiert, sondern in allen Dimensionen. Ihr beginnt gerade zu verstehen, dass nichts davon in Beton gegossen ist! Nichts davon ist so hart und fest, dass es nicht verändert werden könnte. Es sind nur einfache Formeln, kleine Programme, die eigens dafür entwickelt wurden, um euch durch den Tag zu bringen. Abermals, wir werden euch wieder und wieder darauf hinweisen und euch drängen! Die Natur der Realität, die Wahrnehmung der Realität, ist so einfach zu verändern.