Schlagwörter

,

Meine etwas freie und imperfekte Übersetzung für die Nichtenglischsprachigen unter uns.

Adamus St. Germain zum Anschlag in Paris

Willkommen zur außerordentlichen Session des Crimson Circle. Ich bin Linda Benyo Hoppe hier mit Geoffrey Hoppe, der jetzt Adamus St. Germain channeln wird.

Diese Crimson Circle Session nennt sich „besonders“, wegen der andauernden Aktivitäten in Paris, der Anschläge und Tragödien, die dort geschehen. Wir haben so viele Anfragen von Leuten, ob der Crimson Circle, Adamus, nicht ein paar Einsichten in diese Situation bringen könnte. Deshalb haben wir diese besondere Session angesetzt, um mehr Perspektiven anzubieten, was in Paris passiert ist.

Willkommen, Adamus. Wir würden gern von dir hören, wie deine Sicht der Dinge ist.

Adamus: Tatsächlich, ICH BIN DER ICH BIN, Adamus von der vollkommen freien Seinsebene. Die Situation mit den Bomben in Paris, nach der du mich gefragt hast… ich möchte erst einmal bemerken, dass ich in meinem letzten Leben als Graf von St. Germain, in dem ich viele Jahre in Frankreich verbracht habe (es war der wunderbarste Ort auf diesem Planeten), und auch, wenn ich jetzt nicht in menschlicher Form lebe, sondern was einige „Aufgestiegener Meister“ nennen würden, liebe ich immer noch sehr die Menschen in Frankreich und das Land, aber ich verstehe auch, dass diese Situation weit über die Grenzen von Frankreich und sogar über Europa hinausgeht. Es ist eine globale Angelegenheit. Deshalb komme ich heute her und sage, diese Tendenz geht nicht von einer Gruppe oder einer Sache aus. Ich war da in Paris, kurz nach der Tragödie, um Führung, Liebe, Rat und Unterstützung anzubieten für alle Betroffenen. Ich habe meine Energien besonders auf Paris fokussiert, stelle sie aber jedem rund um den Globus zur Verfügung, der in Angst ist und jedem, der sich wundert, was da vor sich geht, nicht nur für die Opfer des Angriffs, nicht nur denen, die ihr Nicht-Terroristen nennen würdet, aber für jeden, und ich werde von vielen, vielen anderen Engeln begleitet. Jene, die über diese Erde gewandelt sind und jetzt „Aufgestiegene Meister“ genannt werden und die anderen, die die Menschen aus den anderen Ebenen heraus unterstützen und den Menschen auf ihrer Reise über den Planeten helfen. Ich möchte das ganz klar sagen, ich liebe Frankreich und alles, was Frankreich angeht, sehr, auch wenn ich hier bin, um dem gesamten Planeten und der gesamten Menschheit zu helfen, wie so viele andere in dieser Zeit.

Linda: Danke. In unserer „Pro Gnost 2015“-Session im Januar 2015 sagtest du, irgendwas wird passieren im letzten Teil des Jahres, was die Führer dieser Welt dazu bringen wird, zusammen über die Zukunft dieses Planeten und wirkliche Freiheit und Frieden zu beraten. War es dies, worauf sich deine Aussagen im Januar bezog?

Adamus: Es gibt kein Wesen, ob menschlich oder nicht, das genaue Vorhersagen machen könnte. Wir sehen gewöhnlich auf Trends, auf die Richtung, in die die Welt geht. Du nimmst Bezug auf die Session, die wir zu Beginn des Jahres 2015 hatten, in der wir auf den Übergang des Planeten Bezug nahmen. Was ich da sagte, war, 2015 wird ein Jahr der vielen unterschiedlichen Ereignisse werden… eines nach dem anderen, vielleicht das einzelne nicht groß, aber ein Jahr, das sehr ermüdend für Menschen wird, weil genau dann, wenn du dich wieder wohlfühlen wirst, geschieht wieder ein Ereignis wie das in Paris. Genau dann, wenn das abklingen wird, passiert wieder was anderes. Es war nicht das Wissen, dass ein Bombenangriff in Paris stattfinden würde, aber es war ein Wissen, dass gewaltige Unruhen auf diesem Planeten gerade jetzt geschehen.

Diese grundlegenden globalen Unruhen und das Verlangen nach Freiheit, das Menschen rund um die ganze Welt erfasst, hat ein Erwachen zur Folge, ein Verlangen nach tatsächlichem Frieden. Wie auch immer, zur selben Zeit erschafft das einen Gegenschlag, einen gegenteiligen Effekt, weil da ebenfalls diejenigen sind, die versuchen zurückzugehen in der Zeit, zu alten Werten, zu alten Traditionen. Sie fürchten Freiheit für sich selber und für andere. Sie fürchten das Erwachen der Menschheit. Was sie also versuchen, ist zurückzuhalten und buchstäblich die Freiheit einzuschränken. Es gibt da noch ein wichtiges Element, das hereinkommt, um mitzuspielen: In solchen Zeiten, in denen der Übergang geschieht in das, was viele die „neue Energie“ und das „neue Bewusstsein“ nennen würden, gibt es auch viele Machtspielchen auf dem Globus. Es gibt ein enormes Suchen nach Macht, und jene, die ihr Terroristen nennt, fanden, dass das nicht nur ein Grund für sie wäre, sondern auch eine großartige Möglichkeit, an Macht zu gelangen. Doch letztlich wird das Verlangen nach Freiheit triumphieren oder alles Verlangen nach Macht verdrängen. Die Welt wird – ob in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten – zur Einsicht gelangen, dass Macht nur eine Illusion ist. Macht ist ein altes menschliches Spiel und hat keinen Platz mehr auf der Erde.

Linda: Ist das ein religiöser Krieg?

Adamus: Es kommt unter dem Mantel oder der Fassade eines religiösen Krieges daher. Sicherlich gibt es religiöse Interessen, die da mitspielen, aber tatsächlich geht es mehr um Macht als um irgendwas anderes. Welch großartige Möglichkeit, an Macht zu gelangen unter der religiösen Front, der religiösen Fassade! Aber tatsächlich ist es das nicht, es ist kein religiöser Krieg, aber es ist eine großartige Fassade, es ist eine tolle Möglichkeit, sich als großartiger Retter zu zeigen, ein großartiger Weg, neue Leute für die eigene Sache zu rekrutieren. Aber wie schon gesagt, es hat eine Menge Vorbilder in der Religion, in der Christianisierung, der moslemischen Angelegenheit. Das, was ihr jetzt auf dem Planeten seht, und das, was gerade in Paris passiert ist, ist keine jahrzehntealte Situation, es geht Tausende und Tausende Jahre zurück. Nehmt zum Beispiel den jetzigen Bombenanschlag, der am Freitag, dem 13. geschah, das geht zurück auf den ursprünglichen Freitag, den 13., der vor über 700 Jahren geschah, es geht auf die Tempelritter zurück. Die Tempelritter waren eine christliche Gruppe, die Pilgern halfen, die auf dem Weg nach Jerusalem waren. Sie schützten sie vor Räubern und Dieben, aber die Templer erlangten unter der Herrschaft des Papstes auch unglaubliche Macht und riesigen Reichtum. Da gab es einen speziellen König in Frankreich, der nicht mochte, was da vor sich ging, dass nämlich die Templer relativ unabhängig waren. Deshalb inszenierte er eine Situation, in der die Mönche unter dem Vorwand eines Treffens anlässlich eines Festes in ganz Europa am Freitag, dem 13. einberufen wurden, bei dem sie dann exekutiert wurden.

Ihr könnt sehen, dass es einige Verbindungen zu alten religiösen Ereignissen hat, weil Freitag, der 13. abergläubisch besetzt ist. Die meisten Leute verstehen die ursprüngliche Herkunft dieses Tages überhaupt nicht, aber es ist im Massenbewusstsein verankert ebenso wie im Aberglauben des gesamten Planeten. Es ist eine sehr, sehr alte Situation, die wieder einmal unter der Maske von Religion auf der Erde erscheint.

Linda: Viele Leute wollen wissen, ist jetzt die Zeit, um Weltfrieden zu beten?

Adamus: Eine sehr interessante Frage… Es ist Zeit, sich darüber bewusst zu sein, was auf der Erde vor sich geht. Es ist Zeit, dir über dein eigenes Gleichgewicht bewusst zu sein. Es ist Zeit, dir darüber klar zu sein, warum diese Dinge passieren, nicht aufgrund der Schlagzeilen in den Medien oder aufgrund der Kommentatoren im Fernsehen, der herausgestrichenen Gründe dessen, was passiert… Noch einmal, ich bringe diese hervorgehobenen Ursachen auf das sehr einfache Element Frieden, der Sehnsucht der Menschen, frei zu sein, zurück. Doch wie viele Menschen verstehen wirklich, was das bedeutet? Wie viele sind tatsächlich für die Freiheit bereit und für die ganze Macht, die stattfindet. Zu der Frage, ist es wirklich Zeit, um Frieden in der Welt zu beten, muss ich aus meiner Sicht sagen: Es gibt Menschen, die beten, sich aber nicht wirklich bewusst sind, worum sie beten oder zu wem sie beten. Beten sie zu Gott? Reguliert und beobachtet Gott wirklich, was auf dem Planeten vor sich geht? Beten sie nicht in Wirklichkeit für ihre eigenen Vorstellungen? Beten sie aus Mitgefühl für die Opfer? Oder beten sie für ihre eigene Sicherheit? Das bringt eine sehr, sehr große Frage auf: Was ist Gebet?

Aus dem Grund ermutige ich euch alle, die ihr zuhört oder lest, kommt zu eurem eigenen Verständnis eures Selbst, eures Bewusstseins, zu eurem eigenen Verständnis für die Dinge. Kommt an den Punkt des Verstehens, dass der größte Dienst für diesen Planeten, den ihr im Moment tun könnt, der ist, euch selbst zu dienen. Das mag in den Ohren einiger Leute im Hinblick auf diese Geschehnisse sehr eigenartig klingen, doch wenn ihr eure eigene Erleuchtung erlaubt, wenn ihr euer Dunkel und euer Licht integriert, euer maskulin/feminin, wenn ihr alle Teile eures Selbst integriert, erlaubt ihr eure Erleuchtung, während ihr im physischen Körper bleibt. Dies hat einen tiefgreifenden Effekt auf das Bewusstsein des gesamten Planeten. Es hat einen tiefgreifenden Effekt auf die zukünftigen Potentiale dieses Planeten.

Was diese Erde wirklich gerade jetzt nötig hat, ist: lebende, verkörperte, erleuchtete Meister!

Solche wie ihr, die ihr der erleuchteten Göttlichkeit erlaubt habt, in diese physikalische und oftmals sehr dichte und harte dreidimensionale Umgebung zu kommen… Was dieser Planet gerade braucht, sind nicht weitere Gurus oder Prediger oder spirituelle Lehrer, sondern jene, die wirklich, wirklich erleuchtet sind, sie bilden das Beispiel für alle anderen.

Auch wenn es gut ist, Mitgefühl und Verständnis zu haben für jene, die in diese Attacken in Paris involviert sind, so wie es im Moment gut ist, Mitgefühl für den gesamten Planeten zu haben… Was es wirklich braucht ist, diese Möglichkeit zu nutzen, deine eigene Erleuchtung zu erlauben.

Linda: Danke, das ist wirklich ein süßer Rat. Ah, eine andere Frage, die aufkam ist, warum braucht es so ein Ereignis in der westlichen Welt, wenn es doch Dinge betrifft, die im mittleren Osten geschehen, oder warum ruft das, was in anderen Ländern die ganze Zeit über passiert, keinerlei Aufmerksamkeit hervor? Warum nimmt gerade dieses Ereignis die Leute so mit?

Adamus: Nehmen wir einen Ort wie Paris, bekannt als die Stadt des Lichts. Es ist ein Ort der Romantik, des guten Weines und des auserlesenen Essens. Es ist ein Ort, an dem Menschen von überall her sich des Glamours gewahr werden, egal wo sie herkommen oder welcher Art ihre Kultur ist. In gewissem Sinn ist ein Ereignis wie dieses, das auf keinen Fall zufällig geschah, aber ein Ereignis wie dieses bringt Gewahrsein, es bringt Bewusstsein. Es erzeugt Schockwellen, die über alle Grenzen hinausgehen, und bringt Menschen dazu, bewusster zu werden, statt ihren alltäglichen Beschäftigungen nachzugehen, in denen sie sich ihrer Umwelt gegenüber ziemlich unbewusst sind. Einen Moment lang werden sie bewusster und fragen sich selber: Was erwarte ICH vom Leben? Sie sehen sich die Potentiale der Menschheit an und sagen, welche Veränderungen wollen wir? Sie gehen sehr tief in ihr Inneres.

In einem solchen Fall, in dem Terroristen wirklich Angst verbreiten, in dem sie versuchen, die Freude aus dem Leben zu nehmen, in dem sie versuchen, die Menschen dazu zu bringen, sich zurückzunehmen in die Enge, was dabei wirklich passiert, und was sie nicht verstehen ist, dass das bewusste Menschen erzeugt, dass es mehr Bewusstsein erzeugt, gute Menschen dazu bringt, noch bessere Menschen zu werden und für einen Augenblick innezuhalten, auf ihre Familien zu sehen und zu wissen, das ist das, was für sie wichtig ist! Sie sehen auf die Umwelt und sagen: Dies ist UNSER Planet. Sie sehen auf die Menschheit und sagen: Diese hier, rund um die Erde, sind liebe Seelen, die Frieden verdienen, die Mitgefühl verdienen und Fülle! Es ist in der Tat kontraproduktiv für die Ziele der Terroristen, Angst zu erzeugen und die Welt für die Menschen enger zu machen. Es erzeugt das Bewusstsein, bewusster zu werden!

Ich sage nicht, dass dies der Weg ist, wie die Dinge geschehen sollten. Wie auch immer, ich sage, es steht den Zielen der Terroristen entgegen, die Menschen von der Straße zu holen und davon abzuhalten, das Leben zu feiern und davon anzuhalten, die Freiheit zu haben, sich die spirituellen Werte zu wählen, welche auch immer sie wollen. Genau genommen verursacht es, dass der Fokus vermehrt auf die Sehnsucht nach Freiheit gerichtet wird.

Was im Moment auf dem Planeten geschieht, ist diese ganze Veränderung zur Freiheit hin. Und noch einmal, die meisten Menschen verstehen diese ganze Angelegenheit mit der Freiheit nicht. Aber sie haben eine tief empfundene Sehnsucht nach Freiheit.

Was bei dieser ganzen riesigen planetaren Veränderung gerade jetzt geschieht, ist, dass die Institutionen, Organisationen und Glaubenssysteme, die die Freiheit unterdrückt haben, und die die Menschen in ihrer kleinen menschlichen Welt gefangen hielten, sich jetzt verändern. Sie müssen sich verändern. Ich sage nicht, dass es Schurken sind oder irgendetwas Sündiges, es ist einfach so, dass die Menschheit über die Zeitalter so geworden ist. Da sind die Banksysteme, die antiquiert sind, Banksysteme, die die Macht halten und wahre Energien davon abhalten, in einer freien, fließenden Weise verteilt zu werden. Ich rede nicht davon, Geld auszugeben, ich rede davon, die Kanäle aufzumachen, die Finanzenergien fließen zu lassen, sodass die Potentiale jedermann zur Verfügung stehen, nicht nur wenigen.

Das Bankensystem ist sehr, sehr alt. Wenn ihr mal einen Blick darauf werft, was mit der Technologie in den letzten 30 oder 40 Jahren passiert ist… das Bankensystem ist fünf-, sechs-, siebenhundert Jahre alt. Das gegenwärtige Bankensystem geht ursprünglich auf die Zeit der Templer im 12. und 13. Jahrhundert zurück, zum Teil sogar noch weiter. Das muss sich verändern.

Die Politik, die politischen Systeme, selbst die, die ihr die am weitesten entwickelten Länder nennt, es ist auch für sie Zeit, sich zu verändern. Es sind wirklich keine freien Systeme. Die Menschen reden von Demokratie, weil sie das Recht haben zu wählen, aber es ist ein von einigen wenigen Leuten sehr, sehr kontrollierter Prozess, die die grundsätzlichen Entscheidungen treffen, zwischen welchen zwei oder drei Kandidaten du wählen darfst.

All diese Dinge verändern sich bereits, sie müssen sich verändern. Ich sage nicht, dass es da irgendeine Verschwörung gäbe, es ist bloß die Art, wie Menschen sich über die Jahrhunderte hinweg entwickelt haben.

Die Art, wie Unternehmen organisiert sind und geführt werden… Unternehmen machen einen unglaublichen Job… ich würde es sogar lieber sehen, dass ein Unternehmen die Belange eines Landes führt, als dass Politiker dies tun.

Unternehmen fokussieren sich auf das, was dabei herauskommt. Viele Firmen werden auch immer bewusster, bewusst, was die Umwelt angeht, bewusst in Bezug auf ihre Angestellten, bewusst über das Gute, das sie mit ihren Produkten tun. Doch es gibt noch viel zu viele, die nur auf ihren Gewinn sehen und auf die Eigenkapitalrendite. In den kommenden Jahren, in wenigen Jahren werdet ihr eine Verlagerung erleben, es wird nicht mehr funktionieren. Firmen, die nur am Gewinn orientiert sind, werden Probleme bekommen, wie sie es sich niemals zuvor haben vorstellen können. Es wird sie dazu bringen, entweder unterzugehen oder bewusst zu werden.

Die Unternehmen, die in der Zukunft überleben werden, sind die, die Herz haben, und die nicht nur die ökonomische Seite des Business verstehen, sondern auch, auf welche Art ihre Aktivitäten dem Planeten dienen, wie die Natur erhalten bleibt etc.. Alles hat damit zu tun, Freiheit für die Menschen bereitzuhalten, ohne missbräuchlich Macht (Gewalt) zu benutzen.

Linda: Was Menschen schwerfällt zu begreifen ist, wie dieses extrem gewalttätige Verhalten, wie es seit Jahrhunderten nicht mehr gesehen wurde… wie kann das sein, dass jemand in seinem Verhalten so weit zurückfällt?

Adamus: Wir reden grundsätzlich davon, wie kann irgendein Wesen so gewalttätig sein und so respektlos dem menschlichen Leben gegenüber und menschlicher Freiheit. Fakt ist, sie glauben an ihre Sache. Sie verstehen nicht, dass ihr Grund macht- und angstgetrieben ist. Sie verstecken es unter dem Deckmantel Religion. Sie behaupten, Allah oder Gott will, dass sie so etwas tun. Bewusste Menschen wissen, dass das nicht wahr ist. Gott hat keine Präferenzen in Bezug auf Religion. Gott kümmert es nicht, ob du ein Atheist bist oder ein hingebungsvoller Kirchgänger, er kümmert sich um sowas nicht, aber da sind jene, die Macht haben und weiterhin Macht nutzen, um andere Leute zu kontrollieren. Macht ist ihre Nahrung und noch einmal, sie verstecken es unter dem Deckmantel von Religion oder Pflicht oder Politik oder sonstwas, und dafür tun sie alles. Sie rechtfertigen es mit der Aussage, dass es Gottes Wille sei, was es aber wirklich nicht ist.

Sie sind in solch begrenztem Bewusstsein, dass sie Gewalt für sich rechtfertigen. Doch das wird nicht länger auf diesem Planeten geduldet werden. Es gibt jene, die das nicht länger tolerieren, doch werden sie keinesfalls mit Waffen gegen diese Terroristen vorgehen. Sie werden in sich selber bewusst. Bewusstsein ist völlig anders als Gedanken oder Glauben, wirklich ganz anders. Bewusstsein ist das Licht, das letztendlich alles erschafft. Bewusstsein ist das Licht, das Energie anzieht und manifestiert, es erschafft Realität. Bewusstsein ist das Licht, das jetzt hereingebracht wird von Menschen, keine große Gruppe, aber von genügend Menschen, die von überall her kommen, rund um den Planeten. Das wird ganz einfach diese Art Gewalt nicht mehr tolerieren. Es muss nicht aggressiv sein, keine Schlacht gegen die Terroristen, weil das Licht des Bewusstseins so stark auf jeden scheint, ohne Agenda, ohne den Versuch einer Veränderung, aber es ist einfach ein Potential, ein Licht. Und was passiert in einem solchen Fall? Lasst uns sagen, es gibt da Gruppen von Terroristen ohne Rücksicht auf Leben, die einfach nur auf Macht aus sind. Doch wenn Bewusstsein unter ihnen ist, wird es sie sogar dazu bringen können, sich untereinander zu bekämpfen. Sie zerstören sich von innen her. Bewusstsein ist das Licht, das den Planeten verändert.

Und bitte, versteht, Bewusstsein ist keine Religion. Es ist nicht new age. Es ist nicht spirituell. Es ist die ICH BIN-Präsenz. Es ist völliges Gewahrsein, das keine Energie benötigt, keine Religion, kein Geld oder sonst irgendwas. Es ist nur Gewahrsein, das von immer mehr Menschen jeden Tag auf diesem Planeten erlaubt wird. Das ist es, was den Planeten verändern wird.

Linda: Wow, ich muss sagen, ich denke, alles hier, was auf meiner Liste mit Fragen stand, ist beantwortet. Gibt es noch etwas, was du hinzufügen möchtest?

Adamus: Ich möchte sagen, bei einem Ereignis wie diesem gibt es eine Menge Gram und Traurigkeit.

Linda: Absolut.

Adamus: Für jene von uns hier in den anderen Realitäten, du würdest sie Engelsebenen nennen, die bereits die Reise in menschlicher Form hinter sich haben, bringt es eine Menge Traurigkeit mit sich, weil wir wissen, dass das eigentlich nicht nötig gewesen wäre. Wir wissen, dass Unschuldige ihr Leben verloren haben, und ich schließe mich der Theorie nicht an, dass jeder, der in so etwas hineingezogen wurde, dieses auf irgendeine Weise gewählt hatte. Ich tu es nicht, obwohl es ein Element oder ein Potential auf ihrem Weg gewesen sein mag, aber es gibt genauso gut auch andere Potentiale, so dass sie nicht unbedingt Gegenstand dieses Gräuels hätten sein müssen.

So gibt es also Traurigkeit auf unserer Seite, aber es veranlasst uns, von den Menschen auf diesem Planeten angezogen zu sein, die für die Freiheit arbeiten, die erkennen, dass Macht wahrhaftig nur eine Illusion ist. Wo Macht ist, gibt es auch Missbrauch.

Und wir arbeiten noch enger mit all jenen zusammen, die Bewusstsein in ihrem Leben erlauben, ihr ICH BIN in ihrem Leben erlauben.

Diese Ereignisse werden weitergehen, vielleicht für die nächsten 5 oder 10 Jahre, weil es im Moment so viel unterschwellige Unruhe auf dem Planeten gibt, eine solche Unbalanciertheit in den Religionen, den Firmen und Regierungen. Es gibt so viel Kontrolle und Betrug. So etwas wie das Internet macht es möglich, dass diese Dinge ans Licht kommen, die bisher verheimlicht wurden. Und so sind die Menschen weniger und weniger bereit, Machtmissbrauch zu tolerieren, die Unausgewogenheiten der Politik oder der Kriege, die auf der Erde stattfinden. Wir können euch auch kein Wunder über Nacht bieten, das die Gewalt stoppt, aber wenn die Gewalt ansteigt, steigt auch das Gewahrsein, das Bewusstsein dessen, was die Menschen wirklich wollen.

Die Aufmerksamkeit wird auf die Macht und den Machtmissbrauch auf Erden gelenkt. Es bringt den Menschen die Frage vor Augen: „Bist du bereit für Freiheit?“

Die Antwort scheint offensichtlich zu sein, aber wenn es an dir ist: „Bist du bereit für die Freiheit? Bist du bereit für die Verantwortung?“ Du kannst nicht länger die Schuld auf andere schieben, deine Vergangenheit beschuldigen, die Zukunft fürchten… Du musst wissen, dass das, was dir in der Zukunft widerfahren wird, absolut angemessen ist, weil du derjenige bist, der das erschafft.

Wenn dann die Frage vor dir auftaucht: „Bist du bereit für die Freiheit?“, ist die Antwort nicht unbedingt so offensichtlich, denn es erfordert gewaltige Verantwortung. Es erfordert die Anerkennung, dass du der Schöpfer dessen bist, du bist der Schöpfer deines Lebens. Es bringt die Frage auf für alle auf der ganzen Erde, heute, morgen Nacht, die nächste Nacht.

Es wird bewusste Menschen bewusster machen, und jene, die weiterhin Opfer sein wollen oder Opfer spielen, fallen noch tiefer in das Opferbewusstsein.

In den nächsten 5 oder 10 Jahren oder sogar noch länger wird die Kluft oder Trennung zwischen denen stattfinden, die ihre Herrschaft erlauben, ihre Freiheit, und denen, die weiter das alte Spiel der Macht spielen wollen unter dem Deckmantel der Religion, des Handels, der Politik, des Opferseins oder was auch immer.

So ist jeder einzelne von euch aufgerufen, auf eine liebevolle, mitfühlende Weise in euer Inneres hineinzusehen. Werft einen Blick auf euer eigenes Leben und auf das, was ihr für euch wählt, nicht auf das, was ihr für den Rest der Menschheit auf diesem Planeten oder eure Familie oder Gemeinde wählt, aber auf das, was ihr in eurem eigenen Leben haben wollt. Nutzt diese Gelegenheit für euch, wenn die Energien hochschlagen, wenn die Medien so viele Geschichten und Berichte bringen, auch dramatische Geschichten wie bei dieser Gelegenheit, bei der Angst herrscht, ja, da ist Angst. So viele fragen sich, ob sie wohl jemals wieder ein Flugzeug besteigen würden, oder ob es sicher ist, ins Kino zu gehen oder in eine Bar… Nutzt die Gelegenheit, in euer eigenes Innere zu sehen, was ihr wohl wählt, und was ihr für euer Leben wollt, weil das Licht, das du im Inneren entdecken könntest, genau das ist, was eventuell den Planeten verändert.

Und damit, es ist mir eine Ehre, hier zu sein und ein paar Fragen zu beantworten. Vielleicht kommt euch das nicht logisch vor, was da geschehen ist. Ich habe euch vielleicht nicht unbedingt rationale Argumente oder sowas geliefert, aber versteht, genau jetzt lebt ihr in ganz unglaublichen und sehr herausfordernden Zeiten auf diesem Planeten Erde. Und bitte wisst auch, in all dem seid ihr nicht allein. Da sind andere Wesen, verwandte Seelen überall rund um den Planeten, die haben Gefühle, die haben Einsichten, so wie du. Und verstehe, es gibt Legionen von Engelwesen, viele von uns, die schon früher in menschlicher Form auf der Erde waren, die ihr Mitgefühl beitragen und ihre Liebe für die Erde gerade in diesen dunklen Stunden.

Damit BIN ICH Adamus von der vollkommen freien Seinsebene.

Linda: Danke schön, Adamus, wir schätzen deine Sichtweise und deine Unterstützung. Vielen, vielen Dank! Und dank auch an Geoffrey dafür, dass er Adamus channelt.


Besuche uns auf unserer Webseite – Crimson Circle – wenn du an weiteren Informationen interessiert bist. Dank an dich, dass du mit uns bist in dieser Zeit.


Please freely distribute this text, in its entirity, on a non-commercial, no-charge basis, including these notes. All other uses must be approved in writing by Geoffrey Hoppe, Golden, Colorado.
See contacts page on website: http://www.crimsoncircle.com
Adamus ® is a trademark of Crimson Circle IP, Incline Village, Nevada USA

Advertisements