Schlagwörter

, ,

Adamus in Shoud 2 der Kharisma Serie des Crimson Circle:

Die Transformation ist absolut brutal und gründlich, brutal in einer Weise, dass ihr manchmal wünscht, ihr wärt mitten in der Nacht ohne Schmerzen gestorben, brutal, es kommt über jeden Teil von euch herein.

Erleuchtung dreht sich nicht nur darum, lediglich ein etwas besseres menschliches Leben zu haben, sondern Erleuchtung wird euch ein besseres menschliches Leben verschaffen. Aber ihr könnt das bessere menschliche Leben nicht an erste Stelle setzen, doch so viele auf dem spirituellen Weg tun das tatsächlich. So viele, mit denen ich in der Vergangenheit gearbeitet habe, in den Mysterienschulen, diejenigen, die meine Schüler gewesen sind und sogar diejenigen, die ihre Erleuchtung erlaubt haben, haben gesagt, dass sich alles um die Erleuchtung gedreht hat, sie haben gesagt, dass nichts mehr eine Rolle gespielt hat, außer ihre Erleuchtung. Aber dennoch drehten sich ihre alltäglichen Handlungen, ihre Gedanken und ihre Wahlen – wahrscheinlich stehen Wahlen an erster Stelle – nicht um Erleuchtung. Sie drehten sich wirklich nur darum zu versuchen, ein etwas besseres menschliches Leben zu haben. Dies baut einen enormen Konflikt auf, einen riesengroßen Konflikt, dem jeder einzelne von euch in seinem alltäglichen Leben gegenüber steht. Ihr sagt, ihr möchtet Erleuchtung. Die meisten von euch wissen noch nicht einmal, was Erleuchtung ist, nicht von hier oben aus (Kopf), doch ihr wisst es von hier aus (Herz), doch ihr sagt, ihr möchtet Erleuchtung. Aber dennoch drehen sich eure alltäglichen Handlungen und Wahlen einfach nur um ein ein bisschen besseres menschliches Leben. Ihr fühlt es so tief, diese Sache, genannt Erleuchtung, doch ihr verkauft euch so leicht für diese Sache, genannt ein klein wenig besseres menschliches Leben. Jeder einzelne von euch weiß ganz genau, wovon ich spreche. Jeder von euch kennt den Widerspruch, der in euch lebt, ohne Zweifel.


7-2 – Adamus – Kharisma 2, October 4, 2014

Für heute lassen wir es gut sein, diesen Widerspruch zu haben. Es ist natürlich. Sinnlos zu versuchen, es noch zu bekämpfen, euch selbst zu sagen, dass ihr schlechte Arbeit leistet mit dieser Sache, genannt Erleuchtung, euch zu fragen, wo ihr die nächste neue Botschaft herbekommt, die alles zusammenfügen wird. Meine lieben Freunde, er ist natürlich, dieser ganze Konflikt zwischen einem besseren menschlichen Leben und wahrer Erleuchtung, dieser ganze Konflikt zwischen dem, was mit jedem einzelnen von euch geschieht, einer Transformation im wahrhaftigsten und tiefsten Sinne. Es geschieht für jeden von euch hier, für diejenigen, die zuschauen, für diejenigen, die es später anschauen. Darüber gibt es keinen Zweifel. Und auch diese Tendenz, für ein besseres menschliches Leben einen Verrat zu begehen.

Eines der Dinge, um die ich jeden einzelnen von euch heute bitten werde ist, damit leben zu können, damit absolut perfekt leben zu können. Diese Sache der Erleuchtung, so gut, wie sie auch klingt, ist so brutal, so gnadenlos in jeglicher Hinsicht. In dem Moment, wo ihr die Erkenntnis von eurem Erwachen habt, in dem Moment, wo all diese ganze Transformation und Erkenntnis beginnt, wird es in jeden einzelnen Teil von euch gehen, jede Täuschung, jedes Makyo, jede Begrenzung aufdecken, jede Sache, die in einem unnatürlichen Bewusstseinszustand festgehalten wird. Ihr werdet dem widerstehen. Ihr werdet an Dingen festhalten. Ihr werdet sagen, dass ihr spirituell seid, denkt, dass ihr spirituell seid, und es wird hereinkommen und euch auf die brutalste Weise zeigen, dass ihr es nicht seid, denn spirituell an sich ist genau eines der Dinge, was euch von der Erleuchtung fernhalten wird, absolut.

Die Sache der Erleuchtung, sie definiert sich selbst nicht, sie kennt sich selbst nicht als brutal sein. Sie kennt sich selbst als mitfühlend sein. Sie kennt sich selbst – diese Erleuchtung, diese Erkenntnis – sie kennt sich selbst als Reinigung – eine Reinigung von all dem Schmutz und der Schmiere und dem Teer und dem angesammelten Müll aus eurem Leben. Und da ist dieser Teil von euch, der versuchen wird, daran festzuhalten, dieser Teil von euch, der es für ein besseres menschliches Leben versuchen wird. Dieser Teil von euch, der an einem Punkt sagt: „Ich möchte Erleuchtung, ich werde für die Erleuchtung sterben“, doch der andere Teil hängt weiterhin an einer Identität fest, die nicht real ist. Nicht real bedeutet, es ist nicht falsch, sondern es ist limitiert. Es ist nicht real, weil es nicht die ganze Sache ist. Es ist nicht real, wenn ihr einfach nur versucht, euch auf glückliche, spirituelle Zeiten zu konzentrieren, auf Freude und Frieden für die Welt, weil das nicht die ganze Sache ist. Die ganze Sache ist auch die Agonie und die Tiefgründigkeit und der Schmerz und die Erkenntnis und das Nichts, alles zur gleichen Zeit.

Die Erleuchtung, das Ich Bin-Sein, diese Welle von – es ist tatsächlich Welle um Welle um Welle der Erleuchtung, die hereinkommt – sie wird weiterhin hereinkommen, sie wird weiterhin auf eine erbarmungslose Weise hereinkommen, bis ihr von den Begrenzungen des Bewusstseins befreit seid. (Jemand sagt: „In Ordnung.“) Ja, nun, das sagst du jetzt, in Ordnung, aber…