Schlagwörter

, , ,

Adamus in Shoud 1 der e2012-Serie:

Momentan ist die Welt dort draußen sehr intensiv. Wir haben darüber gesprochen. Ich sage „wir“ als ein allgemeiner Ausdruck, jeder der Meister, die… das ist ein lustiges Wort. Ich hätte mir niemals selbst diese Bezeichnung gegeben. Wisst ihr, alles, was ich tat, war es zu vereinfachen, es zu destillieren. Wir haben darüber in Australien gesprochen. Sie mögen es, Dinge zu destillieren, also musste ich dieses Wort benutzen. (Lachen) Es kam sehr groß rüber. Ich musste diese Zusammengehörigkeit finden und… (kichert) Wir haben über das Destillieren von Dingen bis runter zur Basis gesprochen, den grundsätzlichen Kernenergien, es zu vereinfachen und nicht von hier oben (Kopf). Ihr werdet niemals jemals von hier oben etwas vereinfachen. Dieses kleine Gerät, genannt euer Gehirn, war ganz speziell erschaffen und programmiert für Verwirrung. Es lässt euer Gehirn sich glücklich fühlen. Es lässt es singen. Gebt ihm ein Puzzle – es wird es ausführen. Warum machen Mensch ein Kreuzworträtsel? Warum? Das Gehirn!! Es gibt ihm eine kleine Aufgabe. Warum spielen sie jeden Abend Karten? Warum tun sie diese Dinge? Das Gehirn liebt Komplexität, und das ist okay, außer du denkst, du seist dein Gehirn. Dann wird dein Leben angefüllt sein mit Verwirrung und Komplexität, Rätseln, Knobelaufgaben, Herausforderungen, bis es dich vollkommen zermürbt hat, dich ausgelaugt hat, und dann taucht ihr hier auf. Und dann erkennt ihr, dass es einfach sein könnte. Es könnte alles sein, was ihr wählt.

Also Shaumbra, es ist hart dort draußen, und wir haben darüber bereits seit einer langen Zeit geredet. Ich nehme an, ihr könntet sagen, es war prophezeit. Wisst ihr, ich halte nicht viel von Prophezeiungen, denn es tendiert manchmal dazu, in die Scharlatan-Bereiche hineinzugehen. Und wenn jemand wirklich Prophezeiungen nachverfolgt, dann würde er herausfinden, dass eine Menge davon nicht wahr geworden ist. Viel von einer Prophezeiung ist angefüllt mit Drama.

Doch wenn irgendjemand, der Bewusstsein und Energie destillieren könnte, von einer sehr einfachen Sichtweise darauf schaut, darauf schaut vor 1.000, 2.000, 5.000, 10.000 Jahren, dann würden sie bei derselben grundsätzlichen Schlussfolgerung herauskommen, dass die Menschheit früher oder später durch eine enorme Evolution gehen würde. Es würde mehr inkarnierte Wesenheiten auf der Erde geben als jemals zu irgendeiner Zeit zuvor, ein höheres Bevölkerungslevel, kombiniert mit neuen Wesenheiten, die aus den anderen Bereichen herkommen, die noch niemals zuvor auf der Erde gewesen sind, kombiniert mit Neuer Energie, kombiniert mit einer Menge Chaos, alles zusammen zur selben Zeit. Dies würde eine Zeit von enormer Transformation auf diesem Planeten sein, eine Transformation, die nicht von einem Schicksal herrührt, sondern von der Wahl der Menschheit, denjenigen, die sagten: „Wir sind bereit für etwas, das ein wenig anders ist. Wir sind bereit dazu, lebende Meister auf der Erde zu sein, anstatt es anzustreben, anstatt weiterhin immer wieder Inkarnationen zu durchlaufen. Wir sind bereit, hier bewusst zu leben, wissend und freudvoll.“ Also brechen wir – ihr brecht – gerade mit einer Menge von diesem alten Zeugs. Doch wie sie gesagt haben – sie, die Wesenheiten Kryon und Seth und Ramtha und Tobias und Kuthumi – sie alle sagten vor langer Zeit, dass es diesen enormen Stress und dieses Abmühen geben wird. Viele der alten Systeme brechen zusammen, während es den Raum für neue Systeme schafft.

Genau genommen fühlt ihr und die anderen geistesbewussten Wesen die Auswirkungen davon mehr als andere. Warum? (Jemand sagt: „Weil wir sensitiv sind“, jemand anderes sagt: „bewusst“.) Sensitivität und Bewusstheit, das ist vollkommen richtig, weil ihr bewusster seid. Ihr seid bewusster als die meisten anderen. Das ist ein Segen, und es ist ein Fluch.


Don’t Be in Such a Hurry – from Walk On Shoud 7