Schlagwörter

, , ,

Auszug aus der e2012-Serie, S. 136 – http://adamuseva.com/13%20e2012%20Serie.pdf

ADAMUS: […] dein eigenes, persönliches Karma, deine Aspekte, die da draußen sind, sie haben Einfluss auf deine körperliche Gesundheit. Sagen wir, du hast einen sehr abgesonderten Aspekt, einen sehr traumatisierten Aspekt. Sie bleiben oft in der Nähe, genauso wie die guten. Ich möchte nicht nur diese zersplitterten Aspekte hervorheben, wütende, wirklich stinksaure Aspekte, aber diese hängen oft in der Nähe rum. Wieso? Nun, aus verschiedenen Gründen. Zuallererst: Sie wollen etwas, das du hast, sie aber nicht: eine Seele. Eine Seele, du hast die Seele. Ich meine, sie gehört dir.

Der Aspekt ist ein Fragment von dir, aber er hat keine Verbindung zur Seele, du schon. Diese Aspekte, die grauen oder dunklen Aspekte, wie wir sie nennen, bleiben in der Nähe und warten auf eine Gelegenheit, sich diese Seele zu schnappen. Sie haben nicht herausgefunden, wo sie ist, oder wie sie sie bekommen könnten, aber sie glauben, wenn sie nur lang genug warten, wenn du ausreichend durch die Hölle gehst, dass sie hereinfassen und sie sich schnappen können. In der Zwischenzeit hängen diese Aspekte in der Nähe rum, und wie du bemerkt hast, tätschle ich dich nicht, sondern ich schnappe nach dir (er schnappt nach jemandes Schulter). Ich schnappe nach dir wie mit Klauen, die sich hineinschlagen. Sie schlagen sich hinein. Sie nehmen dir buchstäblich die Energie. Das hält sie… es ist ihre Nahrung. Du. Du. Du bist wie ein großer Muffin für sie. (Adamus kichert) Ein Schokoladenkeks, was auch immer. Sie hängen gewissermaßen herum. Sie ziehen dir Energie ab. Auf diese Weise bleiben sie konzentriert, verbunden und anwesend.


Ancestral Freedom – Honoring and Releasing Ancient Family Conections

Wenn du also viele von der Art hast, wirst du ungemein müde. Sie entwenden die Energie. Nun, nicht dass du nicht von anderswo mehr Energie heranschaffen könntest, aber du bist es gewöhnt, in bestimmter Weise verbunden zu sein und eine bestimmte Menge an Energie zu empfangen, also holst du nicht mehr herbei und selbst, wenn du es tätest, würdest du vermutlich ihnen einfach mehr geben. Ihr habt also diese interessante, schräge Art von Gleichgewicht entwickelt. Aber unterdessen, während sie ein wenig Energie entwenden, nichts für ungut, aber während sie ein wenig Energie entwenden, könnten sie ein wichtiges Organ beeinträchtigen, besonders die Nieren und die Leber, indem sie diese Energie direkt aus dir herausnehmen. Das schwächt die wichtigen Organe. Das gefährdet dein Immunsystem und egal, wie viel Spirulina oder Echinacea oder ähnliches du nimmst, sie schwächen dein Immunsystem.

Willst du dein Immunsystem zurück? Dann lass viel persönliches Karma los und viele der Aspekte, der unintegrierten, traumatisierten Aspekte. Wie macht man das? Nun, ziemlich einfach, du holst diese Aspekte zurück in die Liebe, zurück zu dir, indem du über ein sicheres Zuhause verfügst, dein Hier und Jetzt, wo du in diesem Moment bist, in deinen gegenwärtigen Moment.

Wie macht man das? Atme und liebe dich selbst. Bedingungslose Liebe. Wie schon so viele Male gesagt wurde, das Schwierigste, dem du dich in diesem Leben stellen musst, ist, wie man sich selbst liebt. Ihr lenkt euch ab. Ihr tut alles, damit ihr euch nicht die Zeit nehmen müsst, euch selbst zu lieben. Ihr findet Drama, Ablenkungen. Ihr intellektualisiert, ihr philosophiert, alles nur zur Ablenkung. Ich finde ihn immer noch toll, diesen wunderbaren Kurs namens „Schule der sexuellen Energien“, den Tobias gab. Die Hauptaussage darin ist, sich selbst zu lieben, und er gibt ein paar praktische Tipps darin.


Tobias „Sexual Energies School“ with Adamus St. Germain