Schlagwörter

, , , ,

Auszug aus Shoud 8 der (NEXT) Serie

Adamus: „Wenn ihr einen Gedanken habt, speziell einen projizierten Gedanken, einen bewussten Gedanken, dann zieht es Energie an. Ich werde von unserer Strichmännchen-Figur jetzt zu einer Klecksfigur übergehen. (Er zeichnet) Die andere Figur war so dünn und ausgemergelt. Das ist also unser Mensch. Das seid ihr. Ja, Lebkuchenmännchen, und… (er zeichnet ein Gesicht) Okay, ein großes breites Lächeln, okay. Ja, ich war es leid, Strichmännchen zu zeichnen. Aber tatsächlich ist dies von der Art her eher so, wie eure Energie ist. Es sind nicht einfach gerade Linien. Es sind… Ihr seid ein Klecks! (Lachen) Mit anderen Worten meine ich damit, dass eure Energien, euer Körper des Bewusstseins, nicht in einer starren Form ist. Es ist eine sanfte Form. Es ist fließend.

Hier seid ihr also, Bob, der Klecks, und… dies ist Bewusstsein. Ihr seid Bewusstsein, sogar euer physischer Körper. Ihr zieht Energien zu euch heran – (er zeichnet) dies sind kleine Energieformen – die ganze Zeit über. Ihr tut es jetzt gerade, aber ihr seid euch dessen nicht bewusst. Und das verursacht eine Menge Verwirrung, weil es geschieht, ihr erschafft eure Realität. Ihr erschafft eine Realität von was auch immer, eine Realität von vielleicht Leiden oder eine Realität von vollkommenem Eintauchen in diese einzelne Dimension, was irgendwie unnatürlich ist, weil ihr in Wirklichkeit multidimensional seit, aber ihr erschafft es. Eure Familie, eure Gesundheit, der ganze Rest davon, es wurde alles erschaffen.

Aber von wo aus wurde es erschaffen? Das ist die Frage. Das ist die große Frage des Tages. Von wo aus wurde es erschaffen? Lasst es uns erforschen, weil es von multiplen Orten herkommt.


Do you believe in God? – Excerpts from Kharisma Shoud 10

Ihr zieht die Energien zu euch heran, die eure Realität aus eurem Verstand erschaffen. (Er schreibt) Wir werden es den Verstandesgedanken nennen. Er ist nicht sehr wirkungsvoll, nicht sehr kraftvoll. Ihr könntet hier jetzt gerade sitzen und einen Gedanken haben – einen Verstandesgedanken – und sagen, dass ihr etwas wollt. Denkt an eine Beziehung, einige von euch sind auf der Suche danach. „Ich möchte eine Beziehung. Ich denke über eine Beziehung nach. Ich sehe eine Beziehung.“ Das hat ein kleines bisschen Kraft, und ihr werdet kleine Tropfen von ein wenig Energie bekommen, die hereinkommen und anfangen, es geschehen zu lassen. Aber sie sind nicht sehr dynamisch. Sie sind nicht sehr kraftvoll. Es ist nur ein Gedanke.

Wenn ihr ein Messgerät an eure Gedanken halten würdet, dann würde es sich ein bisschen bewegen, aber nicht sehr viel. Das ist, wo es viel Frustration wegen einigen Methoden gibt, wie das Gesetz der Anziehung gelehrt wird oder wegen einigen Methoden, wenn sie über die Kraft des Verstandes reden, und wenn die Menschen über Verstandeskontrolle reden. Es ist tatsächlich sehr ineffizient, sehr archaisch und führt ultimativ zum Selbstmord. Das tut es wahrhaftig, denn ihr befriedigt nicht das wirkliche innerliche Bedürfnis. Ihr betrügt euch absichtlich selbst. Ihr werdet in einem großen dunklen Loch enden und möchtet einfach nur verschwinden, wie einige von denjenigen hier es taten. Der Verstandesgedanke birgt also eine gewisse Wirksamkeit in sich.

Es gibt eine weitere Ebene, genannt Emotion (er schreibt), und ich werde es Drama-Emotion nennen, um einiges wirksamer als der Verstandesgedanke. Dies ist genau das, was in so ziemlich jedermanns Leben am Arbeiten ist. So wird ihre Realität erschaffen wird – aus der Drama-Emotion heraus.

Wenn ihr euch erinnert, was ich zuvor gesagt habe, so ist Emotion der billige Versuch des Verstandes, der künstliche Versuch zu fühlen. Der Verstand selbst kann absolut nicht fühlen. Er kann keine Gefühle haben, was die sensorische Wahrnehmung angeht, also erschafft er diese kleine Sache, genannt Emotionen, um es so aussehen zu lassen, als könnte er fühlen, um das Gefühl zu vermitteln, als wäre er der Boss. Die Emotionen kommen nicht von eurem Herzen. Sie kommen nicht von eurem Geist, überhaupt nicht. Sie kommen von hier (Kopf). Doch da gibt es diesen seltsamen Trick. Ihr denkt, daß der Verstand die eine Sache ist, und ihr denkt, Emotionen sind die andere, sie sind in Wirklichkeit tatsächlich so ziemlich dasselbe.

Aber das Bewusstsein – das ist nicht unbedingt das richtige Wort, Cauldre – das künstliche Bewusstsein, das aus der Drama-Emotion herauskommt, hat eine Methode, um wirklich Energie anzuziehen. Darum denkt der Verstand mit seinen künstlichen Vorräten an Emotion: „Siehst du? Emotionen sind real, und ich bin sehr emotional“, weil er eine enorme Menge an Energie anziehen kann. Emotionen ziehen Energie an. Drama, welches Emotionen in einer hohen Gangart ist, zieht wirklich Energie an. Das ist es, warum so viele Menschen Drama-Bomben fallen lassen, weil es einen Rausch an Energie hereinbringt, einen Rausch an Energie, und sie können ohne ihn nicht leben.

Diese Energie kommt dann herein… Energie, erinnert euch, befindet sich in einem neutralen Zustand. Sie ist überall um uns herum. Sie prickelt jetzt gerade um uns herum in der Luft. Sie ist neutral. Die Energie ist grundsätzlich in einer Form, die ein Plus und ein Minus hat, positiv und negativ, potenzielle Fähigkeiten, und sie ist bereit, sich selbst an das Bewusstsein anzuknüpfen und dann eine Realität zu erschaffen. Sie sitzt in dieser neutralen Form, bis nach ihr gerufen wird.

Drama und Emotion können eine enorme Menge davon hervorrufen und in euer Leben hereingerauscht kommen. Und es beginnt, in eurer Realität zu erschaffen, und irgend etwas hier innen drin sagt: „Nun schau, schau dir all diese Dinge an, die vor sich gehen. Schau dir die Energien an, die sich bewegen.“ Sie bewegen sich, aber genauso tut dies auch ein Auto, was mit 150 km/h unterwegs ist, kurz bevor es auf eine Mauer trifft. Es bewegt sich, aber was als nächstes passieren wird, das seht ihr dann: Unfall.

Es gibt also eine enorme Menge an Energie, die durch das Drama angezogen wird. Und die meisten Menschen stecken buchstäblich in dieser Schöpferfähigkeit fest. Sie sind sich dessen nicht bewusst. Sie gehen von einer emotionalen Begegnung zu anderen, von einer Drama-Situation zu der anderen, und auf irgendeiner seltsamen Ebene fühlen sie, als würden Dinge geschehen. Nun, das tun sie, aber es ist nicht bewusst. Und wie viele Menschen sagen dann, „Nun, ich weiß nicht, wie das alles funktioniert, also füge ich mich dem Schicksal und der Bestimmung.“

Schicksal und Bestimmung sind einige der schlimmsten Lügen von allen! Und wisst ihr, wer wirklich an Schicksal und Bestimmung glaubt? Spirituelle, New Age, Kirchenleute. Religionen bewerben wie verrückt das Schicksal und die Bestimmung, weil es so trügerisch ist, und das ist einfach wie: „Wir werden Zuversicht in etwas haben, das nicht wirklich existiert“, und es ist leicht, die Menschen mit Schicksal und Fügung an den Haken zu bekommen.

Sie existieren nicht, außer ihr möchtet das. Sie existieren nicht. Es gibt keinen vorausbestimmten Plan. Es gibt keine Hand Gottes dort oben, die… Das würde krank sein, und ich möchte mich nicht mit einem kranken Gott wie diesem umgeben, wenn es irgendeinen Plan geben würde, der euch nicht erzählt wird, und in dem ihr einfach nur Puppen seid. Also, das Leben der meisten Menschen wird von dort aus erschaffen.