Schlagwörter

, , , ,

Auszug aus Shoud 4 der Quantensprung Serie des Crimson Circle (http://adamuseva.com/shoudarchiv.html )

Tobias: Nehmen wir uns nun einen Moment Zeit, um über Barometer der Balance in eurem Leben zu sprechen. Es sind einfach Zeichen im Außen, die letzten Endes für euch selbst da sind, von euch geschaffen, um euch verstehen zu helfen, wie es um eure Balance bestellt ist.

Balance ist ein interessantes Wort, es ist ein interessantes Element in der Neuen Energie. So viele Menschen sind nicht in der Balance. Nun, sie sind zum Beispiel nicht in der Balance, was ihre maskulinen und femininen Anteile betrifft. Sie sind nicht in der Balance in Bezug auf ihr Licht und Dunkel oder in Bezug auf ihre Fülle oder ihren Mangel an Fülle. Es gibt so viele verschiedene Dinge, in denen sie aus der Balance geraten können, und wenn ausreichend viele dieser Dinge zusammenkommen, dann erschafft das eben Dinge wie Kollisionen, Verwirrung und eine Art von spiritueller Dumpfheit.

Es gibt in eurem eigenen Leben Zeichen, jeden Tag, Barometer eurer eigenen Balance. Und es ist sehr vorteilhaft, diesen Aufmerksamkeit zu schenken, denn sie helfen euch zu verstehen, ob ihr wirklich in eurer Balance bleibt, oder ob ihr gerade da herausgezogen werdet – durch andere Dinge in eurem Leben, durch andere Menschen, durch Ereignisse, oder sogar durch die Klärungsprozesse, durch die ihr gerade geht. Es sind Hinweise darauf, dass ihr euch vielleicht einmal eure Balance näher anschauen solltet.

Und unter diesen Barometern der Balance ist zum Beispiel – euer Auto. Nun, euer Auto ist eine Erweiterung von euch. Es ist ein Aspekt von euch. Es ist im Grunde genommen ein Aspekt aus Metall, es funktioniert hauptsächlich in der Alten Energie, aber es ist eine Erweiterung von dir.


Remembering the Vision – From Kharisma Shoud 4

Liebst du dein Auto? Trägt dein Auto einen eigenartigen Namen? Hm. (lacht) Wünschst du dir, ein besseres Auto zu haben? Bleibt dein Auto ziemlich sauber, selbst dann, wenn du es nicht durch die Waschanlage fährst und es nicht sehr häufig saubermachst? Schnurrt der Motor deines Autos, wenn du die Straße entlangfährst, oder stottert und ruckelt er? Wenn dein Auto eigenartige Geräusche von sich gibt, wenn dein Auto unter merkwürdigen elektrischen Problemen leidet, bei denen sie einfach nicht die Ursache finden können, wenn dein Auto mehr Öl verbraucht, als es sollte, wenn der Verbrauch pro Kilometer plötzlich unverhältnismäßig ansteigt, wenn die Lenkung eures Autos nach links zieht oder nach rechts, wenn die Scheibenwischer nicht funktionieren, wenn die Lichter merkwürdig flackern, wenn irgendeines dieser Phänomene gegenwärtig auf euer Auto zutrifft, dann ist es an der Zeit, dir deine Balance näher anzuschauen.

Dein Auto ist ein wundervoller Hinweisgeber deiner selbst und insbesondere in Bezug auf deine Biologie, aber auch in Bezug auf deinen Verstand und deinen Spirit. Wenn du dein Auto in der letzten Zeit verflucht hast, wenn du dich gefragt hast, warum es nie zu funktionieren scheint, dann schau dir deine eigene Balance an. Und wir werden uns gleich damit befassen und darüber sprechen, wie man sich wieder ausbalancieren kann.

Dein Auto gibt einfach nur ein Signal an dich zurück, dass es da etwas gibt, das deiner Aufmerksamkeit bedarf. Leuchtet dein Motor-Warnlicht auf? Leuchten deine Bremslichter auf? All diese Dinge sind sehr, sehr simpel und symbolisch, und sie erzählen dir etwas über dich selbst. Es ist eines der Barometer der Balance. Und wenn du kein Auto hast, dann mach dir über all das keine weiteren Gedanken, hm. (lacht, Lachen im Publikum)

Und was ebenfalls sehr wichtig ist: Wenn es an der Zeit ist, ein neues Auto zu kaufen, mit anderen Worten, wenn es sehr viel von anderen benutzt wurde, wenn du es zum Beispiel gerade von jemandem übernommen oder gebraucht gekauft hast, nachdem es von vielen anderen Menschen benutzt wurde, dann schau dir an: Wann wirst du endlich dich selbst wirklich in Besitz nehmen? Kauf dir dein eigenes Auto! Kauf ein neues, kein gebrauchtes, denn es ist in der Tat ein Aspekt von dir.

Hier ist ein weiteres Barometer der Balance, ein weiteres kleines Zeichen, das dir mitteilt, dass du ein bisschen Zeit und Aufmerksamkeit auf dich selbst verwenden solltest: dein Computer. Nun, ihr verbringt geradezu Unmengen von Zeit vor euren Computern. Ich sitze manchmal neben euch. Ist euch klar… nun, ihr teilt mir manchmal mit, dass ihr nicht wisst, wie ihr euch für interdimensionale Bereiche öffnen sollt. Und dann setzt ihr euch an euren Computer, und ihr fallt geradewegs in ihn hinein! Ihr geht hinein und lebt im Internet! Ihr werdet so aufgesaugt von diesem Bildschirm, ihr schüttet eure Energie buchstäblich geradewegs dort hinein.

Schaut euch an, was mit eurem Computer gerade vor sich geht. Fährt er sich im Moment immer wieder fest? Ist er launisch und unstet, schaltet er sich immer wieder ein und aus? Friert er ein? Dauert es sehr lange, ein Programm zu öffnen? Spielt er dir kleine Streiche, so dass du ihn beschimpfst und verfluchst? Dein Computer ist insbesondere ein Barometer für deinen Verstand, aber auch zu einem gewissen Grad für deine göttliche Intelligenz, dafür, dass da etwas aus der Balance geraten ist.

Ihr habt vielleicht versucht, ein paar dieser Reparaturprogramme über euren Computer laufen zu lassen, ihr habt es damit versucht, Dinge von eurer Festplatte zu löschen. Ihr habt es mit all diesen Modifikationen versucht. Vielleicht ist es an der Zeit, einen Blick auf euch selbst zu werfen. Irgend etwas ist da in eurem Inneren, ihr tragt zu viel in eurem Verstand mit euch herum. Ihr macht euch immer noch Sorgen über all diese „Dateien“, mit anderen Worten: eure Vergangenheit. Ihr werdet zu verstandeslastig, das ist wahrscheinlich das, was am meisten zutrifft, wenn euer Computer sich verlangsamt, ihr seid zu verstandeslastig.

Dein Computer ist ein Aspekt von dir. Er ist ein Teil von dir. Und es gibt mehrere Dinge, die du tun kannst. Zunächst einmal: Begib dich wieder zurück in die Balance mit deinem Körper, Verstand und Spirit. Ein Weiteres, das ihr tun könnt: Es ist in der Tat wichtig, in dieser Neuen Energie mit all der Technologie, über die wir bereits gesprochen haben, es ist wichtig, alles auf den neuesten Stand zu bringen. Es ist ein Symbol dafür, auch euer Bewusstsein auf den neuesten Stand zu bringen. Das kann heißen, dass es an der Zeit ist, sich einen neuen Computer zu besorgen, eine neue Software.

Aber wenn ihr das tut: Schiebt nicht all das Zeug von eurem alten Computer rüber zu eurem neuen! Nehmt nur die Dateien, nur die Anteile der Vergangenheit, die ihr wirklich behalten wollt! Oh, macht euch nicht so viele Gedanken darüber, was wohl wäre, wenn ihr diese oder jene Datei irgendwann wieder braucht, das werdet ihr wahrscheinlich sowieso nicht. Ihr könnt sie auf eine dieser kleinen CD-Scheiben brennen und diese dann irgendwo in einen Schrank legen, und ihr werdet euch nie mehr Sorgen darüber machen und nie mehr brauchen. Dein Computer ist ein Aspekt von dir. Wenn er nicht richtig funktioniert, wirf einen Blick auf dich selbst.

Ein weiterer Aspekt von euch, und ein Barometer in Bezug auf diesen ganzen Bereich der Balance: Eure Kleidung. Nun, eure Kleidung ist ein interessantes Barometer für euren eigenen Selbstwert und eure Gefühle und euer Empfinden euch selbst gegenüber. Habt ihr jemals einen dieser Tage erlebt, an denen ihr irgend etwas anzieht, und es fühlt sich einfach nicht richtig an? Ihr zieht euch also um und etwas anderes an, und es fühlt sich einfach nicht richtig an. Und dann verfallt ihr in Selbstkritik in Bezug auf euren Körper und euer Gewicht. Ihr verfallt in Kritik darüber, was gut aussieht und was nicht, und ihr steht dann vor dem Spiegel, frustriert und aufgebracht, und ihr probiert acht verschiedene Outfits durch. Und ihr kehrt dann letzten Endes zu dem zurück, was ihr als allererstes ausgewählt hattet. Und es fühlt sich immer noch nicht richtig an. Ihr geht dann durch euren Tag, und es fühlt sich einfach nicht wirklich richtig an.

Dies ist ein Barometer oder ein Hinweis. Deine Kleidung, sie ist ein Aspekt von dir. Du solltest einen Blick darauf werfen in Bezug auf deinen Selbstwert wieder in die Balance zu kommen, in Bezug auf diesen Teil deiner selbst, der dich selbst respektiert. Oh, deine Kleidung reagiert auf dich! Liebe dich selbst, ehre dich selbst, und deine Kleidung wird dir passen wie ein italienischer Anzug! Schau dir an, wie deine Kleidung dir passt. Haben deine Kleidungsstücke Löcher, funktioniert der Reißverschluss nicht richtig? Fallen die Knöpfe ab? All dies sind Barometer für die Balance in deinem Leben. Es ist nicht Spirit da draußen, der versucht, dir mitzuteilen, dich wieder ein bisschen zusammenzureißen, es bist du selbst.

Nebenbei: Es ist außerdem an der Zeit, ein paar neue Kleidungsstücke zu kaufen. Ich weiß, dass viele von euch sich dagegen sträuben. Sie sagen: „Nun, ich werde weiterhin durch Veränderungen gehen, also trage ich noch ein bisschen meine alten Kleidungsstücke.“ Aber wenn ihr hinausgeht und neue Kleidung kauft, ein neues DU, dann trefft ihr damit eine Aussage. Nicht anderen Menschen gegenüber sondern euch selbst gegenüber. Dass ihr euch wandelt, dass ihr euch selbst liebt, dass ihr bereit seid, in euch selbst zu investieren.

Ein weiteres Barometer der Balance ist euer Haus. Nun, da gibt es den sehr physischen und mechanischen Teil eures Hauses. Es gibt da die Wasserrohre, das Heizungssystem, das elektrische System. wie funktionieren diese gerade? Seht ihr, sie sind da, um euch zu dienen. Sie sind da, um euch warm und funktionsfähig zu halten. Funktionieren sie reibungslos? Oder ist da immer irgend etwas nicht in Ordnung? Nun, ihr könnt es verfluchen und es als ein „altes Haus“ beschimpfen. Aber die Energien werden sich buchstäblich von selbst ausbalancieren, um euch zu dienen, wenn ihr selbst ebenfalls in der Balance seid.

Euer Haus, eure Wohnung, wo auch immer ihr wohnt, ist ein sehr wichtiger Aspekt eurer selbst. Stellt euch euer Haus vor. Nehmt euch einen Moment Zeit, um in eurer Vorstellung durch euer Haus zu gehen. Wie fühlt ihr euch in bezug auf euer Haus? Ist es für euch einfach nur ein Ort, an dem ihr zeitweise lebt, und könnt ihr es kaum erwarten, wieder da rauszukommen? Ist da ein Chaos in eurer Wohnung? Steht überall Geschirr herum? Sind Dinge kaputt, um die ihr euch nicht kümmert? Ist es dunkel, oder ist es hell? Wie steht es um euer Haus?

Euer Haus ist in einem solchen Ausmaß eine Reflektion eurer selbst. Es ist vielleicht einer der euch am nächsten stehenden Aspekte, sogar noch näher, als die Aspekte eurer vergangenen Leben. Dein Haus bist DU. Und es versucht, dir mitzuteilen, wenn Dinge nicht in der Balance sind. Jedes einzelne der Dinge, die in einem Haus nicht funktionieren oder nicht funktionieren können, teilt dir etwas mit. Wenn es da zum Beispiel ein Problem mit den Wasser- oder Abflussrohren gibt, dann hat das etwas mit deinem eigenen Fluss zu tun. Wie sieht es mit deinen „spirituellen Wasserrohren“ aus, sind sie zusammengezogen, sind sie kaputt? Haben sie eine undichte Stelle? All diese Dinge sind Barometer eurer eigenen Balance. Hört zu und beobachtet – seid euch ihrer gewahr.

Und dann ein weiteres Barometer der Balance, vielleicht das persönlichste von allen: eure Haustiere. Eure Katzen, eure Hunde, eure Goldfische, all eure Haustiere. Beobachtet, wie sie sich verhalten. Sind sie ängstlich und nervös? Sind sie langsam und faul? Fressen sie nicht richtig? Oder sind sie freundlich, sind sie glücklich? Haben sie viel Bewegung? Spielen sie gerne?

Eure Haustiere sind eine Erweiterung von euch selbst, sie sind ein Aspekt von euch. Sie sind in der Tat biologische Wesen, aber nehmen einen so großen Anteil eurer Energien auf – in gegenseitigem Einvernehmen. Sie sind hier, um euch zu dienen. Blickt ihnen in die Augen, haltet sie, berührt sie, fühlt sie. Und beobachtet sie. Denn es sagt euch etwas über euch selbst, über eure eigene Balance. Indem ihr euch dieser sehr einfachen Dinge gewahr seid, könnt ihr euch darüber bewusst werden, wo ihr gerade steht, wie es gerade bei euch aussieht. Es teilt euch mit, ob ihr euch einen Moment Zeit nehmen solltet, um ein bisschen Ausbalancierung der Neuen Energie in euch durchzuführen.

Lasst uns das am besten gleich jetzt einmal gemeinsam machen, so dass ihr versteht, wie das funktioniert. Nun, es ist wirklich nicht sehr schwierig. Es gibt da keine Unmengen von Regeln. Es geschieht unter der Prämisse, dass alle Energie nach Lösung strebt. Selbst du strebst nach Lösung, auch wenn du keine Energie bist, du bist Bewusstsein.

Aber alles in deinem Leben, alles in deinem Körper, in deinem Verstand, alles, was sich in deinem Leben befindet, ist wahrhaftig da, um dir zu dienen. Beim Ausbalancieren der Neuen Energie – auch bekannt als das Shaumbra-Service-Center – nehmt ihr euch einfach einen Moment Zeit…, um wirklich in diesem gegenwärtigen Moment zu sein. Ihr nehmt ein paar tiefe Atemzüge, bringt einen Fluss von Energie in euch hinein… und dann lehnt ihr euch zurück. Und tut gar nichts, nichts, außer die Erlaubnis zu erteilen, dass das Wieder-Ausbalancieren stattfinden darf. Es ist so, wie wenn ihr für eine Massage in ein Wellness-Center geht. Ihr massiert euch dort ja schließlich nicht selbst, oder? Ihr braucht nicht an euren Beinen zu arbeiten, an euren Armen, an eurem Rücken. Nein – die Energie, die Masseuse dient euch.

Aber lasst uns hier in diesem Ausbalancieren in der Neuen Energie anerkennen, dass es – ja – schwierig sein kann, da draußen, im alltäglichen menschlichen Leben. Es kann schwierig sein, im Umgang mit anderen Menschen. Es kann eine Herausforderung für euren Körper bedeuten, angefangen damit, was ihr in euren Körper hineingebt, bis hin zu energetischen Angriffen auf jede nur denkbare Weise. Und nehmt euch also einen Moment Zeit, um zu sagen: „Lieber Körper, lieber wundervoller, wunderschöner Körper. Du weißt, wie du dich selbst wieder ausbalancieren kannst. Tu es also.“

Versteht, dass euer Verstand so viel auf sich genommen hat, insbesondere im Moment in diesem Informationszeitalter, in dem ihr gerade lebt. Und euer Verstand hat auch so viel auf sich genommen, was die Themen von anderen Menschen betrifft. Nehmt euch einen Moment Zeit, um zu sagen: „Verstand, es ist an der Zeit, dich selbst zu reinigen und zu klären.“ So wie bei einer Festplatte, wenn eines eurer Reinigungsprogramme sie aufräumt. Ihr braucht überhaupt nichts zu tun, ihr klickt einfach den Button an und lasst es geschehen.

Eure Emotionen, euer Spirit, für jeden Teil von euch ist es immer mal wieder an der Zeit, einfach innezuhalten und die Wieder-Ausbalancierung zu erlauben. Aber das wichtige hier im Ausbalancieren in der Neuen Energie ist, dass ihr nichts zu erzwingen versucht im Zusammenhang mit irgendwelchen Themen. Ihr holt nicht den Schraubenzieher und den Hammer hervor, ihr braucht überhaupt nichts zu tun, als einfach dem Moment zu erlauben, da zu sein.

Nehmt euch 5 Minuten, 10 Minuten. Atmet. Hört euch etwas von der wundervollen Musik an, die ihr habt. Und dann erlaubt den Prozess.