Schlagwörter

, , ,

oder auch „Persönliche Hygiene mit Trainer Kuthumi“ (Aus dem 3. Channel der MSNC)

Kuthumi lal Singh: Ich fühle mich ein bisschen wie der Trainer oder Sportlehrer in eurer Schulzeit, der euch sagt: „Der Seifenschaum muss überall hin, wascht euch von oben bis unten, vergesst nicht Herrn P. oder Frau V.“, (Lachen im Publikum), „auch in allen Grübchen und Vertiefungen, in den Ohren auch, waschen, waschen, waschen! Schrubben, schrubben, schrubben! Alle Bereiche deines Körpers! Halt, du schrubbst dort schon zu lange, bitte zum nächsten Bereich übergehen!“ (Kuthumi grinst, viel Lachen im Publikum) Oh, ich erinnere mich gut daran, wie es war, ein Mensch zu sein! (Kuthumi deutet schrubbende Bewegungen an und singt Hm-hhm-hhm dazu, Lachen im Publikum) Oh, arme Linda, liebe, arme Linda! Ach, aber innerlich hat sie sehr gelacht! (Lachen im Publikum)

Jedoch, persönliche Hygiene ist zur Zeit so angebracht, so angebracht! Wir werden über einige andere Arten der Hygiene sprechen, denn ich setze voraus, dass ihr regelmäßig badet und duscht, also brauchen wir uns nicht auf diesen Teil zu konzentrieren. Lasst uns heute über Energie-Hygiene sprechen.


8-11 Adamus – THE DIRECTIVE OF FULLFILLMENT & MERABH TO RIDE THE FLOW, July 2016

Hm, was ist Energie-Hygiene? Nun, zuallererst beginnt sie tatsächlich bis zu einem gewissen Grad bei deinem Körper. Du wirst ihn sauber halten wollen, denn dies ist auch ein symbolischer Akt für all deine anderen Energiefelder. Du nimmst dir die Zeit zu baden oder zu duschen, dich zu reinigen und zu erfrischen.

Wie die meisten von euch wissen, schnappt man Energien sehr leicht auf. Sie schweben überall herum, jetzt auch. Und auch wenn dieser Raum von wunderbarer Engelsenergie erfüllt ist, ist er auch von energetischem Getier erfüllt, von Energiewanzen, Energieparasiten. Energiepopel! Und Pupse natürlich! (Lachen im Publikum) All das hängt hier rum, und während du sensibler wirst und integrierter, gibt es da die Neigung, diese stinkigen Energien einzufangen mit deinem ganzen Körper. Während die meisten anderen Menschen diesen Geruch nicht wahrnehmen können, können Selbstachtungs-Engel das sehr wohl. (Lachen im Publikum) Wir können ihn an euch riechen!

Also wollt ihr selbstverständlich den physischen Körper reinigen. Aber lasst uns über etwas Wichtigeres sprechen: das Reinigen des Geistes. Der Geist ist einfach ein großes Energiefeld, das auf gewisse Frequenzen und Muster programmiert und eingestellt ist. Der Geist sammelt eine Menge Müll auf, wie ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt.

Es ist wichtig, den Geist zu reinigen, und das geht sehr leicht – über den Atem. Ja, über den Atem, indem man ein paar Minuten am Tag mit bewusstem Atmen verbringt, denn während ihr atmet, lasst ihr eure eigenen klaren Energien und die klaren kristallinen Energien außerhalb von euch jetzt die vielen nicht benötigten Energien und Gedanken wegwaschen, die in eurem Kopf sind…

Der nächste Punkt beim Reinigen des Geistes: Gesang! Ihr habt es heute gehört, mehrmals! Singen! Singen ist dem Atmen sehr ähnlich. Es holt dich aus dem Verstand heraus, und wenn du für einen Moment aus deinem Verstand heraustrittst, benutzt der Verstand seine von der Natur gegebene Fähigkeit zur Selbstreinigung. Er reinigt sich selbst, er befreit sich von Gedanken, die deinem Status der Schwingung und Entfaltung nicht mehr angemessen sind. Aber wenn du stets in deinem Verstand anwesend bist, wenn du dort ständig rumhängst, kann dein Verstand sich nicht selbst reinigen.

Also, Atmen und ein bisschen Gesang!

Und eine weitere Sache, eine sehr wichtige Sache, und das meine ich sehr ernst: Erzähl einen Witz! Mach dir einen Spaß! Weißt du, denn du hast deinen Verstand darauf programmiert, so ernst zu sein, sooo wahn-sin-nig ernst… und manchmal laaangweilig, weil du sooo ernst bist! (Lachen im Publikum) Und du versuchst, alles zu verstehen, aber das wirst du sowieso nicht können, also lass das jetzt los! Lass es von selbst passieren, lass es fließen!

Du bist ein natürliches Wesen, natürlich in der Entfaltung deiner Energie, natürlich in der (Er-) Lösung deiner Energie. Wenn du einen Witz erzählst, verlässt du den regulären Verstand für ein Weilchen, du wirst ein bisschen lockerer. Manche unter euch haben solche Angst davor, mal einen Witz zu machen, weil sie fürchten, jemanden vor den Kopf zu stoßen. Nun, nehmt euch ein Beispiel an St. Germain! (Kuthumi lacht, Lachen im Publikum) Sorge dich nicht, dass du jemanden kränken könntest, du bist nicht mehr in der alten Energie, du wirst nichts Unangebrachtes sagen. Es geht darum: Lockerlassen, rauslassen, den Verstand verlassen.

Das ist eine wunderbare Art der mentalen Energiereinigung. Um eine Computer-Analogie zu benutzen: Es wird wie eine Reorganisation der Speicherorte aller Dateien sein, es wird effizientere Methoden zur Nutzung des Gehirns, des Geistes oder des Intellekts in dieser neuen Energie hervorbringen. Du wirst feststellen, dass der Verstand viel flinker sein kann, als er es zur Zeit ist, dass er weniger Energie verbrauchen und dir weniger Stress verursachen kann.

Als nächstes, dein persönliches Energiefeld, das etwas weiter hinausreicht als der Körper und der Geist. Du trägst dieses Ding mit dir herum, das man Aura nennt, dein Energiefeld. Dieses Energiefeld ist das, was sich mit deiner persönlichen Erfahrung verbindet, Energie daraus hereinbringt und alte Energien daraus entlässt, aus deiner persönlichen Erfahrung. Es ist ein wesentlicher, aber oft missverstandener Teil deiner selbst. Du hast von der Aura gehört, aber du verstehst sie eigentlich nicht. Nun, sie ist da! Sie hat die Tendenz, eine Menge energetischen Unrat einzusammeln, sehr viel Müll, während du herumwanderst. Wie die Plejaden-Wesen es zuvor erwähnten, du gehst in ein Geschäft und nimmst die Energien anderer Menschen auf, und wenn diese nicht in deinen Körper oder deinen Geist eindringen, dann sammeln sie sich in deinem Energiefeld.