Schlagwörter

, ,

Alles, was du im Außen siehst, gut oder schlecht findest oder irgendwie bemerkst, ist etwas, was aus dir heraus projiziert wurde. Es ist eine Spiegelung von allem, was in dir selber ist, sonst wäre es nicht da!

Kannst du das fassen?

Was du siehst, ist deine eigene Welt. Sie ist nicht fix und fertig einfach so da, sie wurde von dir so gemacht. Deine Wahrnehmungen sind Projektionen aus dem so genannten „blinden Fleck“ aus dir selbst heraus. Der blinde Fleck, das bist du, das ist Bewusstsein, das ist die Seele, die sich selber nur über das Medium Projektion wahrnehmen kann.

Wenn du also dies oder jenes über einen anderen Menschen, eine Sache, eine Situation denkst oder ihn/es/sie bewertest, dann erkenne: Es bist du. Es ist das, was in dir ist und auf den Spiegel der Außenwelt trifft, damit du dich selber erkennen kannst.


Adamus – THE DIRECTIVE OF FULLFILLMENT & MERABH TO RIDE THE FLOW, July 2016