Schlagwörter

, ,

Ich war auf der Suche nach den „Aufstiegstempeln“, die ich früher mal auf der inneren Ebene besucht hatte. Ich hatte die Infos damals auf der Seite http://www.angelvox.com gefunden, die es offensichtlich nicht mehr gibt. Doch in einer meiner Dateien fand ich diesen Ausschnitt aus den gesuchten Tempeln von damals, Serapis Worte, die nach wie vor gültig sind:

Meister SERAPIS BEY sagt: Eine neue Weltanschauung setzt sich nur sehr schwer durch, denn die meisten Menschen sind träge im Denken und leben in den gewohnten Vorstellungen, weil es so am bequemsten ist. Ein Umdenken erfordert Konsequenzen, für die sie kaum bereit sind. Das ist heute die Einstellung des größten Teils der Menschheit. Für sie wird es nötig sein, dass sie durch Erschütterungen zu gehen haben, die ihnen die Augen öffnen werden, damit sie etwas Neues akzeptieren.

Doch bevor dies eintritt, versuchen die Mächte des Lichtes alles nur Mögliche, um auf anderen Wegen den Umdenkprozess einzuleiten. So wird das alte Wissen, mit dem ihr Schüler in all den Jahren unserer Verbindung bekanntgemacht wurdet, auf vielen Wegen in das Bewusstsein der Menschen gerückt, und es ist bereits erkennbar, dass die Nachfrage wächst und viele bereit sind, es anzunehmen.

Auch wir können nicht voraussagen, wie viele Menschen davon erfasst werden und auf den bisherigen Wegen davon erfahren, doch unsere Bemühungen zur Erweckung so vieler noch schlafender Menschen werden vervielfacht. Wir sehen auch unsere Schüler in aller Welt ihrer Aufgabe des Weiterverbreitens nachgehen. Das wird die neuen Ideen auch zu denen tragen, die heute noch nicht gewillt sind, sie anzunehmen. So hängt es von jedem Schüler ab, wieweit er die geistigen Voraussetzungen schafft, d. h. die Lichtkräfte in Bewegung setzt, um die noch vernebelten Gemüter aufzuhellen, damit sie in der Lage sind, neue Erkenntnisse zu sammeln und den Weg zu suchen, der aus der bisherigen Enge hinausführt.

Die Erfolge, die bisher erzielt wurden, sind vielversprechend, meine Freunde, und auch ihr habt Anteil daran. So rufe ich euch auf, die Kräfte der Aufstiegsflamme so oft wie möglich in Tätigkeit zu setzen, damit sie Bewegung in die trägen Gemüter bringen, und die Impulse der Neuen Zeit aufgenommen werden können. Lasst sie auch durch euer Leben fließen, erneuernd und belebend, sie bringen euch den Antrieb für eure Arbeit und vertreiben die Müdigkeit, die auch die Schüler oft noch befällt und behindert.

Seid guten Mutes, geliebte Freunde, die Strahlung Luxors ist ein belebendes Stärkungsmittel und verscheucht die Nebelmassen, die noch die Erde bedecken!


Merabh for Kaiko – Adamus St. Germain