Schlagwörter

, ,

Freitag war bei mir so einiges los, erst kam der Vermieter, dann der Heizungsableser und Feuermelderkontrolleur, danach die Heizöllieferung, und weil der Druckspüler im Bad undicht war und der Vermieter sofort den Installateur anrief, kam der kaum eine Stunde später auch noch. Gut, alles in einem Aufwasch, das liebe ich.

Der junge Mann von der Sanitärfirma war sehr sympathisch, muss ich sagen. Er hatte zwar eine mittlere Überschwemmung hingekriegt, aber wir haben viel gelacht und uns gut verstanden. So weit, so gut.

Abends beim Einschlafen sah ich plötzlich ein inneres Bild, wie ich an meiner Wohnungstür vorbeigehen will, doch die öffnete sich überraschend, und jemand betrat meinen Flur. Das geschah mit einer solchen Selbstverständlichkeit, als gehörte er hierher. Ich war ganz perplex (und sofort hellwach), weil ich so etwas noch nie erlebt habe. Ich fragte dann auch ganz erstaunt, wer er sei. Ich bekam keine Antwort. Das Wesen schien überrascht zu sein, dass ich danach fragte. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass er nicht wusste, was er sagen sollte. Dann, weil die Energien dieses Wesens so angenehm waren, fragte ich weiter, was er denn von mir will. Jetzt kam eine ganz klare Ansage: „Dein Licht!“

Und dann dämmerte mir, dass es ein Aspekt von dem jungen Mann sein musste, der mittags die Spülung repariert hatte. Es war die gleiche angenehme Energie …


Merabh for Enlightenment – from Kharisma Shoud 9