Schlagwörter

, ,

Adamus in Shoud 3 der Transhuman Serie:

All diese Muster, die erstellt worden sind, die Art und Weise, Dinge zu tun, die Art, wie der Körper lebt und stirbt, die Art, wie der Verstand denkt, all das verändert sich. Die Muster, die persönlichen Muster, hart arbeiten zu müssen oder sich für Dinge anzustrengen, oh, sie werden so eingefleischt, verdammt, wirklich eingefleischt! Und wisst ihr, was geschieht? Wenn der Mensch sie zu bekämpfen versucht, wenn der Mensch versucht, gegen sie anzukämpfen, dann fleischen sie sich tatsächlich noch tiefer ein. Ist das nicht seltsam? Sie fleischen sich tatsächlich noch mehr ein. Diese absolut verdammte Sache, die ihr versucht habt, nicht zu tun, und jetzt macht ihr sie sogar noch mehr, weil es einen mentalen Energiefokus darauf gibt, der dieses alte Muster linear und an Ort und Stelle hält. Er hält das Muster weiterhin verwurzelt.

Wenn ihr versucht, diese Dinge in eurem Verstand zu bekämpfen, wenn ihr versucht, zum Beispiel das Altern zu bekämpfen: „Ich werde jünger sein. Ich werde jünger sein“, oder: „Ich werde mich besser fühlen.“ Ihr versucht … ich habe Affirmationen noch nie gemocht. Ich bin vor acht Jahren fast aus Sedona rausgeschmissen worden, weil ich das gesagt habe, aber einige Leute fangen an zu erkennen warum. Alles was ihr macht, ist die Unausgeglichenheit zu bestätigen, genau diese Sache zu bestätigen, die ihr nicht mögt, und sie wird dort verbleiben.

Was ist also zu tun? Was ist zu tun? Es ist genau das zu tun, was wir jetzt tun. Ein wenig lachen, ein wenig Kaffee trinken und der Energie erlauben, euch zu dienen.


Adamus 7-2 Enlightenment, so brutal, so unforgiving in every way