Schlagwörter

,

Ich hab gerade wieder mal ein Video gesehen, da sagte einer: „Gott hat uns ein Kind geschenkt!“ Ich möchte schreien: „Nein, hat er nicht. Es warst du selber! Erinnere dich …“

Diese Art und Weise, wie die Kirchen es fertiggebracht haben, die Verantwortung von den Menschen wegzunehmen und einem anderen, Gott oder dem Teufel, den Engeln oder bösen Geistern zuzuschreiben, stinkt gen Himmel!

Solange du (mit säuerlichem Lächeln) sagen kannst: „Gott will, dass ich arm bin“, solange bist du arm, weil du dran glaubst. Schöpfung funktioniert unmittelbar. Dein Glaube an diesen Gott im Himmel macht dich klein, sofort. Und dabei gibt es keinen Größeren als dich selber, denn du bist nicht der Mensch, du steckst nur teilweise in einer menschlichen Verkleidung. Aber du bist selber dieser Gott. Und er hat ganz bestimmt nicht daran mitgewirkt, als du dich im Bett gewälzt hast, erinnere dich … Er/sie hat es nur zugelassen.

Solange du mit dem Finger auf irgendjemand anderen zeigen kannst, spielst du Opfer. Niemand hat dir was gegeben, es bist du, der sich erlaubt, etwas zu empfangen. Und das kann zwar aus der Hand von einem anderen Menschen kommen, aber es würde nicht kommen, ganz bestimmt nicht, wenn du es dir nicht erlaubst. Du erschaffst es. Wie die Dinge hier in dieser Welt auftauchen, ist immer für den Verstand ganz logisch erklärbar. Und was von sich aus nicht logisch ist, verdreht er so, dass es für ihn stimmt. So ist er gemacht, so soll er sein.

Doch hinter all dem steckst du, der Schöpfer, selber. Du bist verantwortlich für dich, niemand sonst!


Les Humphries Singers – We‘ll fly you to the promised land 1971