Schlagwörter

, , ,

Aus der Transhuman Serie, Shoud 4

Adamus: Ihr seid der Meister, der auf der Parkbank sitzt, eine Tasse Kaffee genießt, den Sonnenaufgang beobachtet, etwas zu essen hat, sich an dem kleinen Hund erfreut und alles. Ihr fühlt euch in vollkommener Ruhe, wie ihr es nennen würdet, doch in einem vollkommenen Frieden. Ihr seid das Freie Selbst, und es gibt immer noch das menschliche Selbst. Wir versuchen nicht, es zu negieren. Wir versuchen nicht, es zu eliminieren. Wir versuchen nicht, den Menschen zu überwinden oder die Dunkelheit oder irgendeinen der anderen Aspekte. Wir sind das UND.

Eines der Dinge, von denen ich möchte, dass ihr euch für einen Moment dort hineinfühlt, [ …] da gibt es etwas, was ganz speziell bei so vielen von euch geschieht, und es ist das, was ich eine Verschiebung der Zeit, die Flexibilität von Zeit, nenne. Habt ihr bemerkt, dass die Zeit manchmal sehr, sehr schnell vergeht? Wenn ihr denkt, ihr habt eine Stunde oder so, um etwas zu erledigen, um irgendwo hinzugehen, geht es einfach so schnell vorbei. Und ihr fragt euch, wart ihr überhaupt da? Wart ihr präsent? Wart ihr in eurem Körper? Wart ihr vielleicht draußen in einer anderen Dimension? Nein, nicht mehr als sonst auch. Aber für diejenigen, die in ihre Meisterschaft kommen, verliert die Zeit ihre Starrheit. Sie verliert ihre schrittweise Art, wie sie einst gewesen ist.

Advertisements